Dem Foodie bietet sich durch die Nutzung von OpenKitchen täglich die Möglichkeit, leckeres, frisches, selbst gekochtes Essen aus der Umgebung abzuholen. Dadurch sparen sich Foodies nicht nur die Zeit für den Einkauf und die Zubereitung der Mahlzeit, sondern haben zusätzlich die Möglichkeit die Menschen in der Umgebung näher kennenzulernen. So können aus Nachbarn und Bekannten durch OpenKitchen Freunde werden.
Die Hobbyköche bereiten am entsprechenden Tag neben ihrer Mahlzeit die Anzahl an eingegangenen Bestellungen zu. Aus diesem Grund ist es nur bis zu der vom Hobbykoch gesetzten Bestellfrist möglich eine getätigte Buchung zu stornieren. Bis zu dieser Frist ist eine Rücknahme der Buchung problemlos und in vollem Umfang möglich. Der Betrag der entsprechenden Bestellung wird vollständig auf das Guthabenkonto des Foodies zurückerstattet. Erfolgt eine Rücknahme jedoch erst nach der Bestellfrist, kann leider keine Rückerstattung erfolgen, da der Hobbykoch in einem solchen Fall bereits angefangen hat, die Zutaten einzukaufen und dafür entschädigt werden soll.
Foodies werden in einem solchen Fall so früh wie möglich von dem Hobbykoch über OpenKitchen informiert. Das bereits bezahlte Geld für das Gericht wird vollständig zurückerstattet.
Der Hobbykoch führt bei jedem Gericht eine grobe Zutatenliste auf. Bei detaillierteren Fragen kann der Foodie den Hobbykoch über einen privaten Chat erreichen und weitere Fragen zu dem entsprechenden Gericht klären.
Es ist möglich, dem Hobbykoch eine direkte Bewertung zu senden, um ihm mit konstruktivem Feedback und Verbesserungsvorschlägen zu helfen. Falls vermehrt negative Äußerungen über einen der Hobbyköche auftreten, werden wir diese genau prüfen und ihn aus der Community ausschließen.
Momentan ist leider noch keine Lieferung vorgesehen.
Man kann als Hobbykoch den Spaß an der Zubereitung von leckeren Gerichten mit dem sozialen Aspekt andere zu unterstützen, die nicht für sich kochen wollen oder können, verbinden. Durch die stetig wachsende Community von OpenKitchen, besteht die Möglichkeit, Nachbarn und Bekannte aus der Umgebung besser kennenzulernen und Freundschaften zu vertiefen. Die Nutzung von OpenKitchen ermöglicht es, die Ausgaben für die Zutaten der Gerichte aber auch die notwendigen Energiekosten mit den Foodies zu teilen.
Wie beteiligt sich der Foodie an meinen Kosten?
Wenn der Foodie sein Gericht innerhalb der Abholfrist nicht abgeholt hat, gilt das Gericht nicht mehr als reserviert. Ein oberstes Ziel von OpenKitchen ist die Reduzierung unnötiger Abfälle. Falls es ein Foodie nicht schafft sein Essen rechtzeitig abzuholen, sollte sich dieser frühzeitig über den Cancel-Button von der gewählten Mahlzeit abmelden. Kommt es trotzdem zu so einem Ausnahmefall, wird dem Hobbykoch ein Teil seiner Ausgaben für das entsprechende Gericht zurückerstattet.
Die exakte Adresse wird dem Foodie erst dann angezeigt, wenn er ein Gericht bestellt und bezahlt hat, damit eine Abholung durch den Foodie möglich ist. Damit ein Foodie vor der Bestellung sehen kann, wo ungefähr das Gericht abzuholen ist, wird ihm in einer Karte ein Kreis um deinen ungefähren Standort eingeblendet.
Die Foodies sollen in den Genuss schmackhafter Speisen kommen, die unter hygienisch einwandfreien Bedingungen zubereitet werden. Sollten die Hygienebewertungen auf Mängel hindeuten, wird der Hobbykoch umgehend gesperrt, um die Qualität der Speisen und die Sicherheit der Community zu gewährleisten.
Da wir die Integrität der Rezensionen schützen möchten, können wir nicht in die Bewertungsprozesse eingreifen. Wir erwarten von allen Usern einen verantwortungsvollen Umgang mit Bewertungen und Rezensionen. Schließlich wollen ja alle von einem harmonischen und fairen Miteinander profitieren.
Es wird empfohlen, Essensangebote schon eine Woche vor dem geplanten Datum der Zubereitung zu posten. Dadurch bleibt den Foodies mehr Zeit das entsprechende Gericht zu bestellen und es sollte zu mehr Bestellungen kommen.
Das ist prinzipiell möglich. Wenn der Hobbykoch erkrankt, ist eine Absage unbedingt erforderlich! Sollte ein Essensangebot aus anderen Gründen durch den Hobbykoch zurückgezogen werden und dies erst erfolgen, nachdem bereits Bestellungen eingegangen sind, muss er mit schlechten Bewertungen rechnen. Aus diesem Grund sollte ein Essensangebot nur im Ausnahmefall zurückgezogen werden. Wenn der Hobbykoch absagt, wird dem Foodie der bezahlte Betrag vollständig zurückerstattet.
OpenKitchen ist ein privates Netzwerk, wo Freunde, Bekannte und Nachbarn füreinander leckere Gerichte mitkochen können. So werden wertvolle Ressourcen und Lebensmittel eingespart.
Ganz einfach! App herunterladen, anmelden und freuen - einerseits über schmackhafte Gerichte andererseits über Lob und Trinkgeld. Foodies bestellen über das private Netzwerk leckeres Essen von ihren Nachbarn, holen es ab und lassen es sich schmecken. Hobbyköche stellen in der App die Gerichte ein, die sie für sich sowie ihre Freunde und Bekannten in ihrem privaten Umfeld zubereiten und verzaubern diese Abholer dann mit ihren Köstlichkeiten. Außerdem kann sich der begnadete Hobbykoch auch über lobende Worte in der Community und ein Trinkgeld freuen.
Der hungrige Esser kann täglich in den Genuss selbstgemachter, hochwertiger und dabei günstiger Speisen kommen, ohne dafür in der eigenen Küche aufwendige Gerichte zubereiten zu müssen. Auf diesem Wege kann der Foodie Zeit sparen, während der Hobbykoch seiner Passion nachgeht. Lob für leckeres Essen ist natürlich jederzeit willkommen und motiviert den Hobbykoch auch das nächste Gericht zu einem Gaumenschmaus werden zu lassen. Gleichzeitig werden die Kosten für Lebensmittel und Energie einfach geteilt. Hochwertige, regionale Produkte werden somit für jeden erschwinglich und zu einem Genuss. Ade traditionelle Tütensuppe!
OpenKitchen möchte die Welt ein bisschen leckerer machen. Durch kleine Kochgemeinschaften können die begnadetsten Hobbyköche der Stadt die hochwertigsten und leckersten Gerichte für ihr privates Umfeld mitkochen. Und das zu einem sehr erschwinglichen Preis. Das Gemeinschaftsgefühl der Menschen im privaten Umfeld soll durch OpenKitchen gestärkt werden. Nicht nur Liebe geht durch den Magen - Freundschaft auch. Außer einem flüchtigen “Hallo”, wechselt man neben schmackhaften Mahlzeiten nun auch noch einige nette Worte und Anekdoten mit dem Nachbarn. Zudem kann man über die App weitere Menschen in seiner Stadt kennenlernen und diese anschließend mit leckeren Gerichten verzaubern oder sich verzaubern lassen. Für viele ist es auch eine Form der Nachbarschaftshilfe. Darüber hinaus werden durch die OpenKitchen Plattform Lebensmittel und Energie eingespart. Durch verbindliche Anmeldungen wird die Anzahl der zu kochenden Gerichte leicht planbar, wodurch weniger Lebensmittel unnötig in der Mülltonne landen.
Ein Ziel von OpenKitchen ist es, dass die Lebensmittelsicherheit in Deutschland gesteigert wird. Die Hobbyköche werden bei der Registrierung ausführlich über Hygienevorschriften aufgeklärt und müssen bestätigen, dass sie diese verstanden haben und einhalten. Außerdem stehen verschiedene Leitfäden - in unterschiedlichem Umfang - zur Verfügung, die die wichtigsten Regeln von OpenKitchen darstellen. Zudem verfügt die Community über eine harte Jury - die Esser selbst. Bei jeder Abholung kann der Foodie sich ein eigenes Bild von den hygienischen Verhältnissen in der Küche machen und im Anschluss eine Bewertung darüber abgeben. Die Basis von OpenKitchen sind gewissenhafte Hobbyköche und faire Foodies. Falls mangelhafte Bedingungen vorgefunden werden, kann die Essenannahme verweigert werden. Das Geld für die Mahlzeit wird in einem solchen Fall selbstverständlich zurückerstattet. Wir arbeiten daran, dass solche Fälle so selten wie möglich auftreten, sollte jedoch trotzdem etwas nicht zufriedenstellend verlaufen, kann jeder Benutzer die “Problem-melde-Funktion” nutzen. So werden wir unmittelbar informiert und können uns schnellstmöglich um das Problem kümmern. Bei Verstößen wird der Hobbykoch aus der Community ausgeschlossen.
OpenKitchen ist eine private Plattform, die die Funktion zur Verfügung stellt, sich mit Menschen in seinem privaten Umfeld - Freunde, Bekannte, Nachbarn - zu vernetzen und für diese mitzukochen. Mit Deiner Anmeldung bei OpenKitchen tauchst Du in ein privates Netzwerk ein. Das OpenKitchen-Netzwerk hat folgenden Kerngedanken: Unsere privaten Hobbyköche kochen für Personen mit, die sie bereits aus ihrem Bekannten- und Freundeskreis kennen oder die sich über OpenKitchen vor dem mitkochen persönlich kennenlernen. Alles läuft also in einem privaten, nachbarschaftlichen und freundschaftlichen Rahmen ab. Die Hobbyköche von OpenKitchen kochen nicht beruflich und nicht gewerblich, sondern weil sie Spaß daran haben und das Ergebnis ihrer Kochkünste gerne mit anderen Menschen teilen möchten. Sie wollen damit auch kein Geld verdienen, sondern durch ihre Freude am Kochen ihrem Umfeld etwas Gutes tun. Wenn der Hobbykoch dann selbst mal nachbarschaftliche Hilfe braucht, werden sich unsere Foodies dafür sicher revanchieren! Bei unseren Hobbyköchen bestehen keine gewerblichen Tätigkeiten, keine Absicht auf finanzielle Gewinnerzielung und keine speziell für die Foodies durchgeführte Essenszubereitung. Ein eventuelles Fehlverhalten des einzelnen Kochs führt nicht dazu, dass die Community ihren Charakter als rein privates Netzwerks verliert.
Unsere Hobbyköche kochen nicht extra für die Foodies, sondern sie kochen ihre eigene Mahlzeit und bereiten einfach ein paar Portionen mehr als normalerweise zu. Diese „Extraportionen“ bieten sie dann ihren OpenKitchen-Bekanntschaften zur Abholung an. Niemand greift also extra für die Foodies zum Kochlöffel – sondern es wird einfach mitgekocht!
Für die Übergabe des Gerichts können Foodies eigene Behälter selbst mitbringen. Daneben kann der Hobbykoch biologisch abbaubare Einwegverpackung bestellen und diese verwenden, wenn keine andere Transportmöglichkeit verfügbar ist. So ist die hygienische Beförderung der leckeren Gerichte in jedem Fall sichergestellt.
Unser oberstes Ziel ist es, dass Schadensfälle so selten wie möglich vorkommen. Die Einhaltung unserer Richtlinien ist für die Hobbyköche unbedingt notwendig und verpflichtend, um allen Beteiligten ein sicheres und hochwertiges Genusserlebnis zu ermöglichen. Die Plattform OpenKitchen dient der Vermittlung zwischen Privatpersonen. Wie auch bei Schäden in Alltagssituationen, tritt die Haftpflichtversicherung jedes Einzelnen ein. Aus diesem Grund sollten die Benutzer und insbesondere die Hobbyköche über eine private Haftpflichtversicherung verfügen. Jeder Esser ist jedoch selbst dafür verantwortlich, bei Allergien oder Unverträglichkeiten, entsprechende Nahrungsmittel zu meiden. Bei einer Bestellung sollte in diesen Fällen zuvor Rücksprache mit dem Hobbykoch gehalten werden.
Der Preis wird von den Hobbyköchen selbst festgelegt.

Lade OpenKitchen herunter

Wähle deinen App Store aus


Gefällt dir die Idee?
Gefällt mir und Teilen
Facebook Like link